Herzlich Willkommen beim großen Katzenschreck Test 2020. Nachts streifen Katzen häufig durch den Garten und verrichten im Blumenbeet, Sandkasten oder auf der Terrasse ihr Geschäft. Die Stubentiger der Nachbarn können dadurch schnell zur Belastung werden. Mit einem Gerät zur Katzenabwehr können ungebetene Gäste auf einfache Weise vom Grundstück ferngehalten werden. Ein Tiervertreiber erzeugt hochfrequente Töne im Ultraschallbereich, welche Katzen daran hindern Garten oder Terrasse zu besuchen. Auf unserer Webseite finden Sie viele ausführliche Testberichte, einen umfassenden Produktvergleich sowie eine Kaufberatung, welche Ihnen dabei hilft Ihren persönlichen Katzenschreck Testsieger zu finden. Die häufigsten Fragen zum Thema Katzenabwehr beantworten wir zudem in unserem Ratgeber.

Katzenschreck Vergleich und Bestenliste

Abbildung
Empfehlung
2 x PestBye Katzenvertreiber, Batteriebetrieben - Wetterfest - Ultraschall Katzen Vertreiber /...*
VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb und Blitz gegen Katzen, Hunde, Marder,...*
AngLink Solar Katzenschreck Ultraschall abwehr mit Batteriebetrieben und Blitz Empfindlichkeit...*
vonivi Katzenschreck Tiervertreiber, Solar Ultraschall Blitz Tierschreck Wasserdicht Abwehr, 5 Modus...*
Modell
PestBye Katzenvertreiber
VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb
AngLink Solar-Katzenschreck
vonivi Tiervertreiber mit Solar und Ultraschall
Marke
PestBye
VOSS.sonic
AngLink
vonivi
Preis
34,99 EUR
23,90 EUR
26,99 EUR
23,95 EUR
Käuferbewertung
Funktionsweise
Ultraschall
Ultraschall
Ultraschall
Ultraschall
Abwehr gegen
Katzen, Hunde, Füchse
Hunde, Katzen, Marder, Füchse, Vögel, Ratten uvm.
Nagetiere, Hunde, Katzen, Füchse
Mäuse, Katzen, Hunde, Füchse, Waschbären, Kakerlaken
Frequenzbereich
15 – 50 kHz
13,5 - 23,5 kHz
13,5 - 23,5 kHz
13,5 kHz - 45,5 kHz
Reichweite
7 m
9 m
9 m
9 m
Wirkungsfläche
68 m² (34m² pro Gerät)
90 m²
85 m²
90 m²
Stromversorgung
Akku und Solarpanel
Akku / Solar
Akku / Solar
Akku / Solar
Bewegungsmelder
LED-Blitzlicht
Spritzwasserschutz
Maße
10,5 x 10,5 x 4,7 cm
13 x 8,5 x 5,5 cm
13,5 x 9,4 x 6 cm
18.4 x 12 x 9.8 cm
Empfehlung
Abbildung
2 x PestBye Katzenvertreiber, Batteriebetrieben - Wetterfest - Ultraschall Katzen Vertreiber /...*
Modell
PestBye Katzenvertreiber
Marke
PestBye
Preis
34,99 EUR
Käuferbewertung
Funktionsweise
Ultraschall
Abwehr gegen
Katzen, Hunde, Füchse
Frequenzbereich
15 – 50 kHz
Reichweite
7 m
Wirkungsfläche
68 m² (34m² pro Gerät)
Stromversorgung
Akku und Solarpanel
Bewegungsmelder
LED-Blitzlicht
Spritzwasserschutz
Maße
10,5 x 10,5 x 4,7 cm
Informationen
Kaufen
Abbildung
VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb und Blitz gegen Katzen, Hunde, Marder,...*
Modell
VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb
Marke
VOSS.sonic
Preis
23,90 EUR
Käuferbewertung
Funktionsweise
Ultraschall
Abwehr gegen
Hunde, Katzen, Marder, Füchse, Vögel, Ratten uvm.
Frequenzbereich
13,5 - 23,5 kHz
Reichweite
9 m
Wirkungsfläche
90 m²
Stromversorgung
Akku / Solar
Bewegungsmelder
LED-Blitzlicht
Spritzwasserschutz
Maße
13 x 8,5 x 5,5 cm
Informationen
Kaufen
Abbildung
AngLink Solar Katzenschreck Ultraschall abwehr mit Batteriebetrieben und Blitz Empfindlichkeit...*
Modell
AngLink Solar-Katzenschreck
Marke
AngLink
Preis
26,99 EUR
Käuferbewertung
Funktionsweise
Ultraschall
Abwehr gegen
Nagetiere, Hunde, Katzen, Füchse
Frequenzbereich
13,5 - 23,5 kHz
Reichweite
9 m
Wirkungsfläche
85 m²
Stromversorgung
Akku / Solar
Bewegungsmelder
LED-Blitzlicht
Spritzwasserschutz
Maße
13,5 x 9,4 x 6 cm
Informationen
Kaufen
Abbildung
vonivi Katzenschreck Tiervertreiber, Solar Ultraschall Blitz Tierschreck Wasserdicht Abwehr, 5 Modus...*
Modell
vonivi Tiervertreiber mit Solar und Ultraschall
Marke
vonivi
Preis
23,95 EUR
Käuferbewertung
Funktionsweise
Ultraschall
Abwehr gegen
Mäuse, Katzen, Hunde, Füchse, Waschbären, Kakerlaken
Frequenzbereich
13,5 kHz - 45,5 kHz
Reichweite
9 m
Wirkungsfläche
90 m²
Stromversorgung
Akku / Solar
Bewegungsmelder
LED-Blitzlicht
Spritzwasserschutz
Maße
18.4 x 12 x 9.8 cm
Informationen
Kaufen

1. PestBye Tiervertreiber im Katzenschreck Test

PestBye-Katzenvertreiber-Test
PestBye Katzenvertreiber

Das beste Modell im Katzenschreck Test stammt vom Hersteller PestBye und wird im Doppelpack geliefert. Die zwei Geräte lassen sich unkompliziert im Garten aufstellen und punkten mit einem großen Wirkungsbereich von rund 68 m², einer individuell einstellbaren Ultraschallfrequenz sowie einem praktischen Bewegungssensor. Geeignet ist der batteriebetriebene Tiervertreiber zur Abwehr von Katzen, Hunden und Füchsen. Vögel fühlen sich von den erzeugten Tönen nicht gestört, sodass diese weiterhin den Garten besuchen werden.

Bei Amazon.de ansehen*

2. VOSS.sonic 2000 Ultraschall-Katzenabwehr mit Solarbetrieb

VOSS.sonic-2000-Katzenschreck
VOSS.sonic 2000

Der VOSS.sonic 2000 ist ein Ultraschall-Tiervertreiber, bei welchem keine Batterien sondern Akkus verwendet werden. Durch das eingebaute Solarpanel werden diese bei gutem Wetter automatisch wieder aufgeladen. Alternativ lässt sich aber auch das mitgelieferte USB-Kabel dafür verwenden. Der Schreck ist wirksam gegen Katzen, Hunde, Marder, Ratten und viele andere Tiere. Insgesamt stehen fünf einstellbare Ultraschallfrequenzen zur Auswahl, wodurch sich der Tiervertreiber auf spezielle Zielgruppen wie Katzen, Marder oder sogar Füchse einstellen lässt.

Die eingebaute Signalgeberelektronik wechselt selbstständig die Ultraschallfrequenz, damit sich ungebetene Gäste nicht so einfach an die erzeugten Töne gewöhnen können. Der Schreck wird automatisch durch einen Bewegungssensor aktiviert, sobald ein Tier den Erfassungsbereich (9 m) betritt. Insgesamt lässt sich eine Fläche von rund 90 m² sichern. Zusätzlich zum Ultraschall ist im Katzenschreck von VOSS.sonic eine Blitzlicht-LED verbaut, welche die Abwehrwirkung nochmals steigern kann.

Bei Amazon.de ansehen*

3. AngLink Solar Katzenschreck mit Ultraschall

AngLink Solar Katzenschreck mit Ultraschall
AngLink Solar Katzenschreck mit Ultraschall

Der AngLink Solar-Katzenschreck arbeitet in einem Wirkungsbereich von 85 m² und bis zu einer Entfernung von rund 9 Metern. Das Gerät ist IP44-zertifiziert und damit gegen Spritzwasser sowie das Eindringen kleinerer Objekte ab 1 mm geschützt. Der Tiervertreiber wird durch den integrierten Infrarot-Bewegungssensor automatisch aktiviert, sobald ein Tier den Arbeitsbereich betritt. Dem Anwender stehen fünf verschiedene Betriebsmodi zur Verfügung, wodurch sich der Ultraschall-Frequenzbereich an die jeweiligen Erfordernisse anpassen lässt. Ein eingebautes Blitzlicht dient als zusätzlicher Schutz. Grundsätzlich geeignet ist der Tiervertreiber zur Abwehr von kleinen Nagetieren wie Mäusen aber auch normalen Haustieren wie Hund oder Katze.

Bei Amazon.de ansehen*

4. vonivi Katzenschreck mit Ultraschall, Solar und Blitzlicht

vonivi Ultraschall-Tierschreck
vonivi Katzenschreck

Der Tiervertreiber von vonivi punktet im Katzenschreck Test mit variabel einstellbarer Ultraschallfrequenz, PIR-Bewegungssensor sowie einem leistungsstarken LED-Blitzlicht. Befestigen lässt das Gerät zur Katzenabwehr entweder über die mitgelieferten Befestigungsrohre direkt im Boden oder hängend an einer Hauswand. Gut schützen lassen sich daher sowohl der Gartenbereich, als auch Terrasse, Auffahrt, Garage und vieles mehr. Wirksam ist der Schreck nicht nur gegen Katzen. Durch den einstellbaren Frequenzbereich (13,5 bis 45,5 kHz) kann das Gerät so eingestellt werden, dass es gegen viele Tiere gleichermaßen gut wirkt. Betrieben wird der vonivi Katzenschreck mit drei Akkus, welche sowohl über das integrierte Solarpanel als auch das mitgelieferte USB-Kabel aufgeladen werden können.

Bei Amazon.de ansehen*
Katzenschreck Test

Was ist ein Katzenschreck?

Ein Katzenschreck ist ein technisches Gerät zur Katzenabwehr. Wenn Sie ein Grundstück, eine Terrasse oder einen Garten haben, werden Sie sicher bereits die Erfahrung mit umherstreifenden Katzen gemacht haben. Das Ergebnis der nächtlichen Streifzüge sind zerwühlte Blumenbeete und herumliegender Katzenkot. Ein Katzenschreck sorgt dafür, dass die Tiere gar nicht erst in Versuchung kommen, das Gelände zu betreten. Sie werden durch hochfrequente Töne im Ultraschallbereich verscheucht und kommen in der Regel auch nicht mehr wieder. Häufig sind Tiervertreiber zusätzlich mit einem blitzenden LED-Licht ausgestattet, wodurch diese eine noch bessere Abschreckungswirkung erzielen. Die Geräte werden entweder mit Batterien oder Akkus betrieben. Einige Modelle verfügen sogar über ein Solarpanel, welches die Stromversorgung sicherstellt.

Wie funktioniert ein Ultraschall-Katzenschreck?

Ultraschall-Katzenschreck

Damit ein Katzenschreck überhaupt funktioniert, muss er die Annäherung des Tieres auch registrieren. In der Regel wird dafür ein integrierter Bewegungsmelder mit pyroelektrischem Sensor (PIR) verwendet. Dieser reagiert auf kleinste Veränderungen der Temperatur. Läuft eine Katze in den Wirkungsbereich des Tiervertreibers wird Alarm ausgelöst und ein Lautsprecher im Gerät sendet wiederholt Töne im Ultraschallbereich aus. Diese Frequenz liegt zwischen 19,5 KHz und 23,5 kHz was für Katzen sehr unangenehm ist. Viele Modelle sind zudem mit einem hellen LED-Blitzlicht ausgestattet, welches ebenfalls aktiviert wird, sobald der Bewegungsmelder das Tier erfasst.

Betrieben wird ein Katzenschreck mit handelsüblichen Batterien oder wiederaufladbaren Akkus. Einige Abwehrgeräte sind mit Solarzellen ausgestattet, wodurch die Akkus am Tag aufgeladen werden. Die meisten Hersteller packen zusätzlich noch ein USB-Kabel in den Lieferumfang, damit der Katzenschreck auch bei schlechtem Wetter aufgeladen werden kann.

Was ist Ultraschall?

Der hörbare Frequenzbereich von Menschen liegt bei 20 Hz bis maximal 20 kHz (20.000 Hz). Schall mit einer Frequenz über 20 kHz bezeichnet man als Ultraschall. Viele Tiere können Töne im Ultraschallbereich wahrnehmen oder nutzen sie, wie beispielsweise Fledermäuse, sogar zur Orientierung.


Welche Tiere außer Katzen können abgewehrt werden?

Ein Katzenschreck hilft nicht nur gegen Katzen, sondern gegen viele weitere Tiere. Durch die regelbare Ultraschallfrequenz kann das Gerät so eingestellt werden, dass sowohl Schädlinge wie Mäuse oder Ratten aber auch große Tiere wie Hunde, Waschbären, Marder, Füchse, Maulwürfe oder Wildschweine wirksam abgewehrt werden.

Ultraschall zur Tierabwehr: Welcher Frequenzbereich ist geeignet?

  • 13,5 bis 17,5 kHz: verschreckt kleine Nagetiere wie Mäuse oder Ratten
  • 15,5 bis 19,5 kHz: verjagt größere Tiere wie Füchse, Marder oder Hunde
  • 19,5 bis 23,5 kHz: zur Abwehr von Katzen, kleinen Hunden, Waschbären
  • 24,5 bis 45,5 kHz: Abwehr von Fledermäusen und Vögeln

Wie unser Katzenschreck Test zeigt, verfügen die meisten Tiervertreiber über eine eingebaute Frequenzmodulation, welche den erzeugten Ultraschallton immer wieder leicht in der Frequenz verändert. Dies verhindert, dass sich Tiere an das eigentlich unangenehme Geräusch gewöhnen können.


Wie wird ein Katzenschreck im Garten oder auf der Terrasse installiert?

Sowohl Aufbau als auch Inbetriebnahme eines Katzenschrecks gehen schnell und unkompliziert. Die meisten Tierabwehrsysteme werden mit Rohren zur Befestigung geliefert, wodurch die Geräte einfach in die Erde im Garten gesteckt werden können. Nun muss nur noch eine geeignete Frequenz sowie die Empfindlichkeit des Sensors eingestellt werden. Der Katzenschreck ist jetzt betriebsbereit und sollte Grundstück oder Garten wirksam gegen Tiere schützen. Falls der Schreck über ein Blitzlicht verfügt, sollten Sie dieses ebenfalls aktivieren, um die Chancen auf eine erfolgreiche Tierabwehr zu steigern.

Katzenabwehr im Garten

Die Geräte sind auch für die Installation auf einer Terrasse oder Garageneinfahrt geeignet. Hängen Sie den Katzenschreck einfach an eine Wand oder an den Gartenzaun und stellen Sie die benötigte Ultraschallfrequenz sowie die gewünschten Empfindlichkeit ein.


Zusammenfassung: Vorteile eines Katzenschrecks mit Ultraschall

  • durch die einstellbare Ultraschallfrequenz eignen sich Tiervertreiber für die Abwehr von Katzen, Hunden, Mardern, Ratten, Mäusen, Waschbären, Füchsen und vielen weiteren Arten
  • durch eine automatische Frequenzmodulation können sich Tiere nur schwer an den Ultraschallton gewöhnen
  • selbstständige Aktivierung durch eingebauten Infrarot-Bewegungsmelder
  • einfache Installation im Garten, auf der Terrasse oder in der Garageneinfahrt
  • günstiger Anschaffungspreis

Kaufberatung: So finden Sie den besten Katzenschreck zur Tierabwehr

Geräte zur Katzenabwehr im Garten gibt es viele. In der Regel unterscheiden sich die Schrecks sowohl optisch, preislich als auch beim Funktionsumfang kaum voneinander. Damit Sie das am besten geeignete Gerät für Ihre Zwecke finden, haben wir eine umfassende Kaufberatung zusammengestellt, welche über die wichtigsten Kriterien informiert.

Anhand dieser Kriterien können Sie Tiervertreiber vergleichen

  1. Frequenzbereich
  2. Wirkungsbereich
  3. Stromversorgung
  4. Witterungsbeständigkeit

Frequenzbereich

Wie unser Katzenschreck Vergleich zeigt, kann bei allen aktuellen Modellen der Frequenzbereich angepasst werden. Dies ist auch notwendig, wenn man gängige Tiere im Garten wirksam abwehren möchte. Je nachdem ob Sie Katze, Hund oder Marder vertreiben wollen, sollten Sie darauf achten, dass die dafür empfohlene Frequenz auch eingestellt werden kann.

Wirkungsbereich

Tiervertreiber Wirkungsbereich

Der Wirkungsbereich ist in erster Linie vom eingebauten Bewegungsmelder mit Infrarotsensor abhängig. Die meisten Schrecks funktionieren bis zu einer Reichweite von rund 9 Metern tadellos. Haben Sie einen größeren Garten, kann es empfehlenswert sein einen weiteren Tiervertreiber oder gleich ein Katzenabwehr-Set zu kaufen. Beim Aufstellen sollten Sie zudem beachten, dass sich je nach Ausrichtung auch der Erfassungswinkel ändert. Installieren Sie den Katzenschreck so, dass der zu sichernde Bereich bestmöglich abgedeckt ist. Die insgesamte Arbeitsfläche beträgt bei den meisten Geräten rund 60 bis 90 m². Dies sind allerdings immer nur Richtwerte, denn der tatsächliche Wirkungsbereich hängt immer von den Gegebenheiten vor Ort ab.

Stromversorgung

Sowohl der Ultraschall-Lautsprecher als auch der Bewegungsmelder benötigen Strom. Die meisten Katzenabwehr-Geräte werden daher entweder mit Batterien oder Akkus betrieben. Batterien müssen je nachdem wie oft der Katzenschreck Alarm schlägt alle paar Monate ausgetauscht werden. Akkus sind praktischer, da sich diese unkompliziert wieder aufladen lassen. Bei den meisten Tiervertreibern ist ein USB-Kabel im Lieferumfang mit dabei, wodurch das Aufladen recht problemlos von Statten geht.

Besonders praktisch ist ein Ultraschall-Katzenschreck mit Solarpanel. Die eingelegten Akkus werden am Tag automatisch durch die Sonnenenergie wieder aufgeladen, sodass ausreichend Strom für den nächtlichen Betrieb zur Verfügung steht. Ist dauerhaft schlechtes Wetter und die Strahlung der Sonne nicht ausreichend, können auch Solar-Tiervertreiber über USB wieder aufgeladen werden.

Witterungsbeständigkeit

Alle Modelle in unserem Katzenschreck Test sind entweder wasserdicht oder zumindest spritzwassergeschützt. Im besten Falle sind diese sogar IP-zertifiziert. Bei einem Gerät zur Tierabwehr sollten Sie daher darauf achten, dass diese mit der Schutzart IP44 gekennzeichnet sind. Durch den Schutz gegen Spritzwasser und kleinere Objekte (>1 mm) kann der Katzenschreck problemlos im Außenbereich installiert werden. Im allgemeinen sind die Geräte sehr robust, nahezu wartungsfrei und können über viele Jahre erfolgreich verwendet werden.

Was kostet ein guter Katzenschreck und wo kann ich ihn kaufen?

Ein Katzenschreck kostet im Handel zwischen 20 und 30 Euro. Kaufen Sie ein mehrteiliges Katzenabwehr-Set, dann ist dies in der Regel günstiger als einzelne Geräte. Erhältlich sind Tiervertreiber sowohl in den bekannten Baumärkten wie Hornbach, Bauhaus, Obi, Hagebaumarkt und TOOM, als auch online bei diversen Shops wie Amazon. Ein Preisvergleich bei gängigen Portalen wie Geizhals oder Idealo ist aber lohnenswert, zumal die Preise im Internet in der Regel immer ein wenig günstiger sind.

Die bekanntesten Hersteller

Wenn man sich mit dem Thema Katzenabwehr beschäftigt und verschiedene Tierschreck-Modelle vergleicht, ist schnell ersichtlich, dass die meisten Hersteller weitgehend unbekannt sind. Wir haben in unserem Katzenschreck Test viele Modelle unterschiedlicher Marken auf den Prüfstand gestellt.

Empfehlenswerte Geräte werden u.a. von den folgenden Herstellern und Marken angeboten:

  • PestBye
  • VOSS.sonic
  • AngLink
  • Gardigo

Testergebnisse der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Katzenschreck Test durchgeführt. Sobald entsprechende Geräte bewertet wurden, finden Sie auf dieser Seite ausführliche Informationen zu den Testergebnissen und Testsiegern.


Alternative Geräte und Maßnahmen zur Katzenabwehr

Neben dem akustischen Katzenschreck mit Ultraschall, gibt es zahlreiche weitere Mittel und Maßnahmen zur Katzenabwehr. Sie finden auf unserer Webseite ausschließlich tierfreundliche Methoden, welche keine Verletzungen oder Ähnliches verursachen. Gift, Fallen oder vergleichbare Dinge sollten stets tabu sein.

Katzenabwehrspray

Katzenabwehrsprays gibt es sowohl für den Innen- als auch Außenbereich. Die Mittel beinhalten stets eine Kombination aus speziellen Duftstoffen und ätherischen Ölen. Durch den Geruch, welchen Katzen als unangenehm empfinden, sollen diese wirksam ferngehalten werden. Mit dem Spray können bestimmte Objekte wie Sofa, Wand oder Teppich aber beispielsweise auch der Gartenzaun behandelt werden. Die Anwendung des Katzenabwehrsprays sollte nach rund 2 Wochen wiederholt werden, um einen dauerhaften Erfolg sicherzustellen.


Vorteile & Nachteile

  • einfache Handhabung
  • tierfreundlich
  • zeitlich begrenzte Wirkung
  • das Abwehrspray muss immer wieder nachgekauft werden
  • wirkt ausschließlich gegen Katzen

Optische Katzenabwehr durch CDs und DVDs

Katzen sind von Natur aus schreckhafte Tiere. Aus diesem Grund ist beim akustischen Katzenschreck mit Ultraschall auch häufig ein Blitzlicht eingebaut. Hat man keinen elektrischen Tiervertreiber kann man alternativ auch CDs oder DVDs im Garten platzieren. Die blitzende Oberfläche der Discs kann(!) wirksam gegen Katzen sein. In den allermeisten Fällen gewöhnen sich die Tiere allerdings schnell an die selbst gebaute Katzenabwehr. Zudem stören die unkontrollierbaren Reflektionen häufig Nachbarn oder den Gartenbesitzer selbst. Stehen allerdings keine Alternativen zur Verfügung, dann können Sie diesen Trick durchaus einmal ausprobieren.


Vorteile & Nachteile

  • gegen Katzen, Hunde, Wildschweine und viele weitere Tiere geeignet
  • große Reichweite
  • schnelle und unkomplizierte Installation
  • meist nur kurzzeitiger Erfolg
  • nur im Außenbereich einsetzbar
  • Menschen können sich gestört fühlen

Wasserstrahl-Tiervertreiber

Als Alternative zum Katzenschreck mit Ultraschall sind Tiervertreiber erhältlich, welche Katzen nicht durch hochfrequente Töne sondern durch das Bespritzen mit Wasser verjagen. Die Geräte können entweder mit Batterien oder Akkus betrieben werden. Einige Modelle verfügen zudem über ein Solarpanel, wodurch sie sich bei gutem Wetter selbstständig wieder aufladen können. Wie bei einem normalen Katzenschreck ist auch beim Wasserstrahl-Tiervertreiber ein PIR-Bewegungsmelder eingebaut, welcher Bewegungen im Wirkungsbereich registriert. Sobald sich eine Katze oder ein anderes Tier nähert wird das Gerät aktiviert und gibt einen oder mehrere Wasserstrahlen ab. Die Empfindlichkeit des Sensors kann individuell angepasst werden. Für die Inbetriebnahme des Tiervertreibers wird lediglich ein Wasseranschluss, zum Beispiel in Form eines Gartenschlauchs, benötigt. Die Reichweite der Geräte liegt bei rund 10 Metern. Insgesamt lässt sich eine Gartenfläche von circa 100 m² schützen.


Vorteile & Nachteile

  • wirksame Abschreckung von Katzen und anderen Tieren
  • hohe Reichweite und großer Wirkungsbereich
  • geringe Betriebskosten
  • tierfreundlich
  • Wasseranschluss wird benötigt
  • kann bei Frost nur eingeschränkt verwendet werden

Katzenschreck mit Pflanzen

Wer keine Geräte im Garten zur Katzenabwehr installieren möchte, der kann auch eine Methode auf pflanzlicher Basis ausprobieren. Pfefferminze, Zitronengras sowie die sogenannte “Verpiss-Dich-Pflanze” können als Alternative zum Katzenschreck gute Dienste leisten. Die Pflanzen setzen ätherische Öle frei, welche vom Menschen kaum wahrgenommen werden können, bei Katzen aber überaus unbeliebt sind. In der Regel machen sie um diese Gewächse einen großen Bogen.


Die häufigsten Fragen zum Thema Katzenabwehr

Welcher ist der beste Katzenschreck?

In unserem Katzenschreck Vergleich haben wir viele Tiervertreiber getestet. Alle Geräte senden Töne im Ultraschallbereich aus, sodass es von technischer Seite kaum Unterschiede zwischen den Modellen gibt. Empfehlenswert ist das Katzenabwehr-Set der Marke PestBye, da bei diesem bereits zwei Geräte dabei sind.

Unsere Bestenliste:

  1. PestBye Katzenvertreiber
  2. VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb
  3. AngLink Solar-Katzenschreck
  4. vonivi Tiervertreiber mit Solar und Ultraschall
Stört der Katzenschreck meinen Hund?

Grundsätzlich können Hunde einen Tiervertreiber wahrnehmen, was aber nicht zwingend bedeutet, dass er sich davon gestört fühlt. Am besten beobachten Sie ihn wenn das Gerät installiert ist. Sollte der Vierbeiner irritiert sein oder sich generell ungewöhnlich verhalten, dann sollten Sie den Standort des Katzenschrecks ändern. Ältere Hunde können die hochfrequenten Töne übrigens häufig gar nicht mehr wahrnehmen.

Warum funktioniert mein Katzenschreck nicht?

Wird Ihr Garten regelmäßig von der gleichen Katze betreten, dann kann es durchaus bis zu 3 Wochen dauern, bis der Katzenschreck die volle Wirkung zeigt. Gelegentliche Besucher hingegen werden bereits nach wenigen Tagen erfolgreich abgewehrt. Sollte sich auch nach Wochen noch kein Erfolg einstellen, sollten Sie alle Funktionen des Geräts überprüfen und gegebenenfalls den Bewegungsmelder neu ausrichten bzw. dessen Empfindlichkeit nachjustieren. Auch eine Anpassung der Ultraschallfrequenz kann sinnvoll sein. Haben Sie es mit einem besonders intelligenten Vierbeiner zu tun, sollten zusätzliche Abwehrmaßnahmen eingeleitet werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anazhl Bewertungen: 269

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinweis: Letzte Aktualisierung am 11.08.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preise können abweichen